Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Artenschutzstiftung: Idee und Ziele

Idee und Ziele

Die Arten­schutz­stif­tung Zoo Karlsruhe fördert weltweit Projekte, die dem Erhalt der biolo­gi­schen Vielfalt dienen. Sie unter­stütz­t ­den Zoo bei seinem Eintreten für Arten­schutz.

Insbe­son­dere fördert sie Projekte zur Erhaltung von Pflanzen- und Tierarten, zum Schutz und zur Wieder­her­stel­lung von Le­bens­räu­men und zur Umwelt­bil­dung, besonders in Schulen und Öko­zen­tren. Gleich­zei­tig baut sie Netzwerke auf lokaler, regio­na­ler, nationaler und inter­na­tio­na­ler Ebene auf. Sie wirkt an In-situ und Ex-Situ-Zucht­pro­gram­men mit, beteiligt sich an Wie­der­an­sied­lungs-Initia­ti­ven und unter­stützt wissen­schaft­li­che Pro­jekte.

Ein Großpro­jekt der Arten­schutz­stif­tung ist in Ecuador. Das kleine Land in Südamerika zählt zu den arten­reichs­ten Ländern ­der Welt. Es gibt dort zum Beispiel 130 Kolibri- und 4.000 Orchi­de­en­ar­ten. Große Teile des ehemals dichten Regen­walds wur­den jedoch abgeholzt und in ausge­dehnte Weideflä­chen um­ge­wan­delt. Hier hat die Arten­schutz­stif­tung 2017 ein Reser­vat am Westhang der Anden erworben, in welchem der noch existie­ren­de ­Ne­bel­wald geschützt und die Rinder­wei­den wieder­auf­ge­fors­tet wer­den.

Eine Aufstel­lung aller Projekte finden sie hier:

Projekte der Artenschutzstiftung

 

Infomaterial