Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Artenschutzstiftung: Projekte

Nisthilfen für Mehlschwalben

Die Arten­schutz­stif­tung Zoo Karlsruhe finanziert aktuell ein Pro­jekt direkt in Karlsruhe: Mehlschwal­ben sollen zukünf­tig wie­der mehr Möglich­kei­ten zum Brüten haben. Es handelt sich um eine Koope­ra­tion zwischen dem Umweltamt, dem NABU Karlsruhe und der Arten­schutz­stif­tung, die sowohl die Nester als auch die An­brin­gung finanziert.

An einem Haus in der Tiroler Straße wurden am 5. Februar 2020 in An­we­sen­heit von Bürger­meis­te­rin Bettina Lisbach, Zoodi­rek­tor Dr. Matthias Reinschmidt, Arten­schutz­ku­ra­tor Dr. Clemens Becker und Artur Bossert vom NABU die ersten drei Doppel­nes­ter angebracht. 42 weitere Häuser sollen folgen.

Mehl­schwal­ben sind in den vergan­ge­nen Jahrzehn­ten immer selte­ner ­ge­wor­den. Die Insek­ten­fres­ser finden deutlich weniger Nahrung, zudem halten an modernen Hausfassa­den ihre Lehmnester nicht mehr.

Mit den Nisthilfen soll den Tieren wieder mehr Möglich­kei­ten zur Brut gegeben werden. Über das gesamte Stadt­ge­biet verteilt gibt es noch kleinere Popula­tio­nen der Vögel. Mit einem Monito­ring ­soll untersucht werden, wie sich diese durch die Nisthil­fen wie­der vergrößern lassen.